SPD-Unterbezirk Würzburg-Stadt

Porträtfoto von Muchtar Al Ghusain

Liebe Freundinnen und Freunde der SPD, Genossinnen und Genossen,
sehr geehrte Damen und Herren,

willkommen auf der Internet-Seite der WürzburgSPD! Sie erfahren hier Wichtiges und Aktuelles über die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in unserer Stadt und Region, die Themen, die uns bewegen und über unsere politischen Positionen. Außerdem finden Sie hier alle aktuellen Veranstaltungen und sonstigen Termine. Wenn Sie mit uns in Kontakt treten wollen, nutzen Sie bitte die unter "Kontakt" angegebenen E-Mail- und Post-Adressen, die Telefonnummern und unsere Social Media-Präsenzen. Und wenn Sie sich uns anschließen wollen, finden Sie unter "Partei" den entsprechenden Link. Wir freuen uns auf Ihre Anliegen, Fragen und Wünsche!

Ihr
Muchtar Al Ghusain
Vorsitzender der WürzburgSPD

10. Januar 2017

Die SPD in Stadt und Landkreis Würzburg lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zum Neujahrsempfang 2017 in die Aula der Würzburger Franz-Oberthür-Schule ein. Beginn ist am kommenden Samstag, den 14. Januar, um 17 Uhr.

mehr…

In Mittelsinn konnte ich mich aus erster Hand über die Situation der 34 Asylbewerber in Mittelsinn informieren, die derzeit im ehemaligen Gasthaus Krone untergebracht sind.

mehr…

Zu Gast bei der Sinngrundallianz

von Bernd Rützel
19. Januar 2017

Kreative Ideen für den Sinngrund (von links): Sebastian Schneider, Romy Engel und Bernd Rützel, mit dem Entwurf für eine originelle Geschenkverpackung – die Sinngrundkiste.

Bei einem Besuch im Büro der Sinngrundallianz informierte ich mich über die Aufgaben und Ziele der vor über einem Jahr gegründeten Gemeinschaft von sechs Sinngrundkommunen. Die vor vier Monaten mit ihrem Büro „TOPONEO“ von der Allianz beauftragen „Sinngrundmanager“ Romy Engel und Sebastian Schneider berichteten über die ersten Erfahrungen und bereits in Angriff genommene Projekte. Diese sollen dazu beitragen, die Region für Bewohner, Gewerbetreibende und Touristen attraktiv zu gestalten.

mehr…

Gedenkstättenarbeit in Bayern zukunftsfest machen

von Georg Rosenthal
19. Januar 2017

SPD-Hochschulpolitiker Rosenthal will Räume für Kreativität und Querdenken schaffen

Die Erinnerungsarbeit in Bayern muss nach Auffassung des SPD-Hochschulpolitikers Georg Rosenthal zukunftsfest gemacht werden, weil nur noch wenige Zeitzeugen leben. Beim Besuch von KZ-Gedenkstätten und anderen Gedenkorten reiche eine Führung und Frontalunterricht bei weitem nicht aus. "Wir müssen mehr Räume der Kreativität und des Querdenkens ermöglichen. Das erwarten aufgeklärte Bürgerinnen und Bürger von einer Diskussionskultur", sagte Rosenthal bei einem Pressegespräch im Rahmen der Klausurtagung der SPD-Landtagsfraktion im schwäbischen Bildungszentrum Kloster Irsee.

mehr…

Mehr Meldungen

  • 20.01.2017, 12:00 – 14:00 Uhr
    Bürgersprechstunde Georg Rosenthal | mehr…
  • 20.01.2017, 19:00 Uhr
    Rot-Rot-Grün – eine Chance für die Bundestagswahl 2017? | mehr…
  • 20.01.2017, 19:00 Uhr
    Rot-Rot-Grün - eine Chance für die Bundestagswahl 2017? | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.436.275.672 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren